PROFILKORREKTUR

ÜBERBLICK

Bei einer Profilkorrektur können verschiedene Bereiche des Gesichtes verändert werden, so dass diese in ausgeglichenen Proportionen zueinander stehen und ein ästhetisches Gesamtbild ergeben. Häufig werden Veränderungen an Kinn oder Nase gewünscht, aber auch Eingriff an Jochbein oder Stirn sind möglich.

Bei nur kleinen Korrekturen können Injektionen mit Füllmaterialen ausgeprägte Falten lindern und so bereits das Profil verändern. Sind grössere Veränderungen gewünscht, geschieht dies durch Einsetzen von Implantaten oder körpereigenem Knorpel sowie Eingriffen, bei denen Knochen oder Knorpel abgetragen oder verkürzt werden.

Eine Profilkorrektur findet in der Regel unter Vollnarkose statt. Meistens ist dann ein kurzer stationärer Aufenthalt nötig. Kleine Veränderungen, zum Beispiel durch Injektionen, finden ambulant statt.

AUSGANGSSITUATION

Damit das Profil harmonisch wirkt, sollten Stirn, Nase und Kinn in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen. Ist die Nase zu groß oder zu klein, das Kinn fliehend oder besteht ein Doppelkinn, ist diese Harmonie gestört. Betroffene leiden häufig psychisch unter diesen gestörten Proportionen; eventuell treten sogar Depressionen auf.

WEITERE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN

AUGENRINGE ENTFERNEN | FACELIFT | HALSSTRAFFUNG | KINNKORREKTUR | NASENKORREKTUR | OHRENKORREKTUR