LIDSTRAFFUNG

ÜBERBLICK

Eine Lidstraffung oder Blepharoplastik ist nur ein relativ kleiner Eingriff, aber dennoch sollte er nur von einem Facharzt vorgenommen werden. Bei diesem recht unkomplizierten und kurzen Eingriff, der in der Regel ambulant durchgeführt wird, hängt die Dauer davon ab, wie viele Lider operiert werden. Werden alle vier Lider operiert, kann der Eingriff bis zu drei Stunden dauern. Ein Eingriff bei nur zwei Lidern ist meist schon nach einer Stunde vorbei. Dem Patienten werden vorab Beruhigungsmittel verabreicht. Der eigentliche Eingriff geschieht unter einer örtlichen Betäubung. Nach der Operation kann der Patient/die Patienten wieder nach Hause gehen. Dies sollte jedoch nur in Begleitung geschehen. Auch für die nächsten Tage ist eine Hilfe unverzichtbar.

Vor allem Frauen im mittleren Alter entscheiden sich häufig für eine Lidstraffung. Schließlich beeinträchtigen hängende Lider und Augenbrauen das Gesamtbild des Gesichtes. Um auch im Alter jung und frisch aussehen zu können, lassen vorrangig Frauen einen solchen Eingriff vornehmen. Bei den Männern wird die Lidstraffung eher seltener aus ästhetischen Gründen vorgenommen. Hier liegt oftmals ein medizinischer Grund vor.

AUSGANGSSITUATION

Eine Lidstraffung kann aus den unterschiedlichsten Gründen nötig werden. Hierbei kommt es jedoch immer auf den Menschen selbst an. Denn schließlich muss er selbst entscheiden, inwieweit er mit einem kleinen Makel im Gesicht leben kann. Einer der häufigsten Gründe für eine Lidkorrektur sind die allgemeinen Alterserscheinungen. Zu diesen Alterserscheinungen gehören auch die leicht hängenden Lider, die einfach unvermeidbar sind.

WEITERE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN

AUGENRINGE ENTFERNENFACELIFT | HALSSTRAFFUNG | KINNKORREKTURNASENKORREKTUR | OHRENKORREKTUR | PROFILKORREKTUR